MIKSCH & PARTNER GmbH
FACHBEREICH
PSYCHISCHE ERKRANKUNG
EINGLIEDERUNGSHILFE

Die Aufgabe der Eingliederungshilfe ist es, Klienten mit entsprechenden Ressourcen soweit zu fördern, dass sie in eine weniger betreute Wohn­form, z.B. das Ambulant Betreute Wohnen (ABW), wechseln und lang­fristig wieder selbstständig in der Ge­sell­schaft leben können.

Das Ziel der Selbstständigkeit soll nicht nur im Bereich „Wohnen“ sondern auch bei der Teilhabe am Arbeitsleben erreicht werden. So gibt es auch hier die notwendige Unter­stützung, um die Ressourcen des Kli­en­ten so auszuschöpfen, dass eine Eingliederung in eine anerkannte WfbM (Werkstätte für behinderte Men­schen), wenn nicht sogar auf den zweiten oder ersten Arbeitsmarkt möglich ist.

Ziel des Fachbereichs „Psychische Erkrankung“ ist es, gemeinsam mit den Fachbereichen „Arbeits­therapeu­tische Werkstatt“ und „Ambulant Betreutes Wohnen“ den Klienten die ganzheitliche Stabilisierung und Eingliederung ins gesellschaftliche Leben zu ermöglichen, um ein mög­lichst selbstständiges Leben mit der psychischen Erkrankung führen zu können.

KONTAKT & ANFAHRT

Soziale Betreuungsgemeinschaft Miksch & Partner GmbH

Fachbereich
Psychische Erkrankung

Grezenbühl 1-4
72275 Alpirsbach
Tel. 07444 9505 – 0
Fax 07444 9505 – 44
grezenbuehl@miksch-partner.de